Landtagswahl 2006

Hier finden Sie Informationen über die Landtagswahl 2006

2006 finden in insgesamt 7 Bundesländern Landtagswahlen statt. Die Termine für die einzelnen Landtagswahlen 2006 sind:
  • Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Hessen wählen am 26.März 2006
  • Niedersachsen am 10. September 2006
  • Mecklenburg-Vorpommern am 17. September 2006
  • Berlin im Herbst (der genaue Termin steht noch nicht fest)
In Baden-Württemberg wird seit 1953 der Ministerpräsident von der CDU gestellt. Das Land ist traditionell konservativ geprägt, aber auch die FDP und die Grünen sind im Vergleich zu anderen Bundesländern relativ stark. Nach aktuellen Umfragen wird die CDU die Landtagswahl im März 2006 gewinnen und Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) kann weiterregieren.

Rheinland-Pfalz wird seit 1991 von einer Koalition aus SPD und FDP regiert. Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) ist seit 1994 im Amt, sein Vorgänger war Rudolph Scharping (SPD). Laut aktuellen Umfragen wird die Koalition ihre Arbeit nach der Landtagswahl 2006 weiterführen können.

Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) ist seit 1999 im Amt. Die CDU errang bei der letzten Landtagswahl im Jahr 2003 die absolute Mehrheit und wird diese bei der nächsten Wahl im März 2006 aller Voraussicht nach verteidigen können, so dass Roland Koch im Amt bleiben kann.

In Niedersachsen regiert seit 2003 eine Koalition aus CDU und FDP unter Führung von Ministerpräsident Christian Wulff (CDU). Nach aktuellen Umfragen wird er mit Sicherheit Ministerpräsident bleiben.

Mecklenburg-Vorpommern wird seit 1998 von einer Koalition aus SPD und PDS regiert. Ob die Koalition unter Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD) bestehen bleibt, ist offen. Laut aktuellen Umfragen liegen SPD und PDS gleichauf. Die CDU würde stärkste Partei werden, hätte aber alleine und auch mit der FDP keine Mehrheit. Würde die PDS im September 2006 stärkste Partei werden, ist es fraglich, ob die SPD eine Koalition mit der PDS eingehen wird, die dann den Ministerpräsidenten stellen würde. Eine große Koalition unter der Führung der CDU scheint dann am wahrscheinlichsten.

Die Wahlen für das Abgeordnetenhaus in Berlin finden im Herbst 2006 statt. Laut aktuellen Umfragen kann der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) die Koalition aus SPD und PDS fortsetzen. Eventuelle käme auch eine Koalition der SPD mit den Grünen in Frage, die in Berlin sehr stark sind. Bei der letzten Wahl erreichten sie 14 % der Stimmen. Die CDU ist chancenlos. Zusammen mit der FDP erreicht sie in Umfragen gerade einmal 27 % der Stimmen.
Startseite
Landtagswahlen
Der Landtag
Der Bundestag
Bundeländer
Politiker
Landtagswahl 2006
Empfehlungen
Kontakt
Impressum